Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Airbrush Tattoos
 

Originalfoto PPD Black Henna Tattoo

Was Sie über PPD Black Henna wissen sollten

 

Bitte verwechseln Sie  Kosmetische Airbrush Tattoos  nicht mit Black Henna-Tattoos!

Black Henna Tattoos sehen so aus wie Kosmetik Airbrush Tattoos oder wie eine permanente Tätowierung, tun aber nicht weh wie eine permanente Tätowierung und halten nur zwei Wochen. Statt einer schönen Urlaubserinnerung bringen aber viele, meist Kinder und Jugendliche Ekzeme mit nach Hause. Die Schmerzen kommen später!

Der Farbstoff Henna aus dem ägyptischen Färberstrauch wird schon seit mehr als dreitausend Jahren für braun-rote Hautmalereien eingesetzt.

Einen dunkleren intensiveren Farbton erzielt man nur durch Zusätze. Meist wird dabei p-Phenylendiamin, kurz PPD, in hohen Konzentrationen eingesetzt.

PPD ist für Hautmalereien nicht zugelassen, weil die Verweildauer und die Konzentration auf der Haut zu intensiv sind. Damit steigt die Gefahr einer Sensibilisierung und des Ausbildens einer lebenslangen Allergie.

Übrigens:  Nur in seltenen Fällen tritt sofort eine allergische Reaktion ein. Meist dauert es bis zu zwei Wochen bis die ersten Symptome sichtbar werden: Juckreiz, Rötung, Bläschenbildung.

Dann heißt es, sofort einen Arzt aufsuchen und das Ekzem fachgerecht behandeln lassen.

Trotz Therapie kann sich die Abheilung des Ekzems über Wochen hinziehen.
Die Hautrötung kann sogar noch Monate später sichtbar sein, und in vielen Fällen kann es auch zu bleibenden, unschönen Pigmentflecken bis hin zur Narbenbildung kommen.

Bei empfindlichen Hauttypen kann sich das Ekzem auf den ganzen Körper ausbreiten.

Vergessen Sie nicht:

Lieber ein Kosmetik Airbrush Tattoo für ein paar Tage als Hautverletzungen  für immer!